Demut

Es gibt eine ganz spezielle Angst. Die Angst ist es etwas zu realisieren, was das in den Grundfesten erschüttert, das uns unser Leben über getragen hat. Es ist die Furcht davor, eine hypothetische Wahrheit anerkennen zu müssen, die uns von dem löst, was sich, sobald die Wahrheit als solche erkannt wurde, als absolut Falsch herausstellen muss.

Die Frage die ich mir dabei stelle ist, ob ich Angst vor dem Prüfen haben sollte oder vor der neuen Wahrheit oder vor der alten Wahrheit.

Die Angst vor der neuen Wahrheit ist die offensichtlichste von allen. Sie ist bereits beschrieben worden, weil sie das alte verdrängt.

Die alte Wahrheit könnte falsch sein und wir haben es bis zu diesem Augenblick nicht bemerkt, also sollte ich mich auch vor meiner jetzigen, also der alten Wahrheit fürchten.

Zuletzt ist es die Prüfung selbst. Ich kann nicht davon ausgehen, dass ich die neue wie die alte Wahrheit korrekt prüfen kann, also habe ich Angst davor überhaupt urteilen zu müssen, weil ich wahrscheinlich Fehler dabei machen werde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.