Zwei Träume

Traum 1 : Es war mehr die Betrachtung einer Szene, als wirklich Teilnehmer zu sein. Ich betrachtete einen Menschen, über den Gesprochen wurde und von dem man eine Art Röntgenbild gesehen hat, jedoch sehr viele und auch manchmal in Farbe. Diese Person hatte Probleme festgestellt, es konnte jedoch nicht geklärt werden wieso diese bestanden. Jetzt sprachen zwei oder mehr Personen über ein aktuelleres Röntgenbild, welches eine wurmartige Kreatur an der Schläfe des Menschen zeigte, umhüllt von einem größeren Freiraum , so als würde es dort parasitär leben. Dann gibt es eine Art Retrospektive in der ein altes Röntgenbild zeigt, dass ein sehr kleiner Ansatz schon darauf hätte hindeuten können. Das Bild vergrößert sich und es sind deutliche Ausprägungen in dem kleinen Fleck zu sehen, welcher sonst nicht weiter auffällt.

– Aufgewacht, nicht lange und nicht richtig wach, schnell wieder eingeschlafen –

Traum 2 : Ich bin in einem Tunnel und vor mir bremst ein Auto sehr stark , allerdings nicht abrupt, sondern stetig. Vor diesem befindet sich ein weiteres. Das Auto, das ich fahre, gehört mir nicht, aber ich weiß, dass die Bremsen nicht sehr gut sind. Ich bremse so stark ich kann, aber ich habe das Gefühl sehr langsam aber unaufhaltsam in das vor mir fahrende Auto zu fahren. Nach einer längeren Zeitspanne biegt das vor mir fahrende Auto leicht nach rechts ab, ich versuche es zu überholen und dabei schleife ich das Auto. Ich blinke rechts und halte an. Ich betrachte das andere Auto und dessen Fahrer redet von irgendetwas , betreffend des Autos. Das vor diesem Auto fahrende Auto ist auch beschädigt worden. Ich erwähne nur, dass ich die Polizei anrufen würde und erhalte dafür Zustimmung von den beiden anderen Fahrern, erwartet hatte ich jedoch etwas anderes. Irgendeine andere Person begutachtet den Schaden an meinem Wagen und ich oder sie erwähnt, dass es sich nur um Lackschäden , bzw. Kratzer an den Plastikverkleidungen handelt.

– Ich wache auf, schaue auf die Uhr und stelle fest, dass ich noch 30 Minuten Zeit habe, ich schlafe wieder ein –

– Wecker klingelt, ich stehe auf –

Ein Gedanke zu „Zwei Träume“

  1. Hallo,
    ich besuche gerade deinen Blog mit meinem Ipad und Android. Irgendwie sieht das alles verschoben aus.

    Überprüfe das dochmal, ansonsten interessanter Inhalt. Und man kann wenigstens deinen RSS abonnieren.

    LG
    seoBunny.de

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.