Glück haben

Glück haben. Das bedeutet unter anderem auch glücklich sein und im besten Fall doch ein glückliches Leben führen. Aber wie denn ?

Ich sage, es hilft sich jeglicher Moral zu entledigen , allen Gesetzen und Tugenden , denn sie sind nichts als kulturelle Konventionen. Sie sind gemacht von einer schwachen Mehrheit, die sich damit vor denen schützt , die in Wahrheit glückswertig sind.
Ist es denn nicht so, dass wir in der Natur beobachten, wie sich die starken durchsetzen, wie die Evolution das stärkste hervorbringt durch dieses Gesetz. Es ist unnatürlich sich dagegen zu setzen und wenn nicht sogar ungerecht , wenn man sich nicht einmal durchsetzt und durch sich selbst zum Glück findet, denn nur das ist das Glück , dass man wirklich seins nennen kann.

Ein Gedanke zu „Glück haben“

  1. Ich glaube, in dem Moment, in dem man sich aller Konventionen, Regeln, Normen und Werten entledigt, kann man nicht mehr glücklich werden.
    Diese Regeln fußen auf dem Prinzip Gesellschaft, zeugen davon, dass wir soziale Lebewesen sind, die nur im Gegenüber leben können. Wenn wir die kulturellen Konventionen aufgeben, geben wir auch das Menschsein auf. Unsere Herkunft, unsere Gegenwart, unsere Zukunft.

    Die Evolution bringt nicht immer nur die Stärksten hervor, sie probiert auch rum, modifiziert, passt an, nutzt Nischen.
    Vielleicht ist es das, was du suchst: Deine Nische?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.