Aussicht

Schau.
Die Kälte hat dich wieder, obwohl dir warm ist. Sie kriecht von innen in dir herauf und fasst dich.
Das Gefühl, unbestimmt aber dennoch präsent, etwas bestimmtest nicht zu haben und dennoch nicht zu wollen, ist in diesen Momenten sehr stark. Manchmal wäre es einfacher aufzugeben und es dennoch zu wollen.
Die Kälte verschwindet nicht von allein. Einschlafen hilft manchmal. Was nicht hilft sind Menschen. Sie machen das Gefühl nur noch intensiver und drängender, so dass ich manchmal hoffe, sie wären nicht da. Denn wären keine Menschen da, wäre kein Grund mehr da und die Kälte würde aufhören.
Ich würde auf einem kalten Felsen sitzen mit nichts um mich herum, außer mir selbst, anstatt auf einem warmen Sofa mit allem um mich herum, außer mir selbst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.