Ein Mann

Ein Mann hatte meinen Rucksack in die Toilette gelegt, so dass dieser nun ganz nass war und stank. Ich sah zu dem Mann hinüber, durch eine Glasscheibe hindurch und brüllte ihn mit hassverzehrter Miene an, wie er dazu kam, das zu tun.

Der Mann hingegen war nun auf der selben Seite wie die Toilette, doch trotzdem noch beide getrennt durch eine Scheibe Glas. Er riss die Toilette aus dem Boden und schmiss sie über seinen Kopf hinweg durch die Glasscheibe auf mich.

Die Toilette verfehlte mich. Als ich aber zusammengekauert auf dem Boden vor der hüfthohen Glasscheibe lag, prasselten tausende, große und kleine Glasscherben auf mich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.