Die große Idee

Er hasste die Welt. Er hasste Sie immer mehr.
Aus diesem Hass, den er der Welt gegenüber empfand, entwickelte
sich eine große Idee.

Die Welt, die ihn quälte, und die ihn hasste zu ignorieren.

Wenn er die Welt ignorierte und sich unbeeindruckt zeigte von alldem,
das sie ihm entgegen wirft, verliert Sie vielleicht die Lust daran.

Später war es dann das Mittel gegen die Welt, das einzige,
die Folgen nicht zu zulassen und das Gefüge zwischen Ursache und Wirkung
zu verleugnen.

Wenn er das geschafft hätte, bis zu seinem Lebensende, ohne
dass jemand es nur hätte ahnen können, wäre ein ganzes Leben voller
Hass weder bemerkt worden, noch hätte ein einziger einen Schaden
daran genommen, außer der hassende selbst. Das Gegenteil hingegen,
wäre das Unglück so vieler. Darum bleibt nur der stumme Protest,
das mächtige Leugnen und der Trotz gegen alles in der Welt vorzugehen,
mit einem Lächeln auf dem Gesicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.