Quicky 155

Ich kann mich einfach nicht von der Arbeit lösen; Nicht emotional, noch keine Gedanken auf irgendeine andere Sache lenken.

Ich habe normalerweise noch bis spät in die Nacht an einem Tag vor dem ersten Urlaubstag alles so gut und so weit ich konnte abgeschlossen. Aber jetzt fühle ich mich so, als hätte ich meinen Kollegen einen riesigen Haufen Arbeit hinterlassen.

Würde ich das Gefühl beschreiben, dass ich jetzt fühle, wäre es ein abwechselndes Gefühl der Schuld mit einem Gefühl von Hilflosigkeit.

Ich wünsche, ich hätte keinen Urlaub nehmen müssen.

Ich fürchte mich vor den Konsequenzen die aus diesem Wunsch entstehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.