Morgen bin ich 20 Jahre alt

Heute ist der letzte Tag des zweiten Jahrzehnts meines Lebens.
Rückblickend hat sich nur mein Wortschatz verändert. Ich sage Dinge in Situationen, in denen sie unangebracht sind. Rede zu oft im Konjunktiv, bin faul, unzverlässig. Sehe Unrecht und handle nicht, reflektiere Persöhnlichkeiten, die nicht der Realität entsprechen, bin neidisch auf Erfolg, den ich selbst nicht habe. Ich wünsche mir gestern zurück und will alles anders machen. Ich will anders sein, verhalte mich so wie ich Lust habe und zeige dabei wenig Einfallsreichtum, Spontanität oder Beständigkeit.
Alles in allem lese ich zu wenig und schaue mir immer das selbe an um eine Sicherheit zu schaffen, die nicht existiert.
Ich mache zu viele Rechtschreibfehler , bin schlecht in allen Fremdsprachen und habe weder gute Mathe noch Chemie noch Physik-Kentnisse.
Alles was ich je ereicht habe, was nicht viel ist, habe ich nicht durch Fleiß, Strebsamkeit oder Begabung ereicht, sondern nur weil ich in bestimmten Momenten Glück hatte.
Ich bin viel zu pessimistisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.